Trauung

Anmeldung:
Melden Sie Ihren Wunsch kirchlich getraut zu werden möglichst rechtzeitig in unserem Gemeindebüro oder bei Pastor Goldstein an, vor allem um für einen vorgesehen "Wunsch-Termin" die Kirche zu reservieren. Es gibt aber keine Mindestzeit für eine Trauanmeldung.

Trautermine:

Die Wahl des Trautages steht Ihnen frei. Auch Trauungen am Samstag sind seit längerem in unserer Kirchengemeinde möglich. Trauungen sollen allerdings nicht in der Karwoche, am Buß- und Bettag, am Ewigkeitssonntag, am Ostersonntag, am Pfingstsonntag und am ersten Weihnachtstag stattfinden.

 

Wichtige Unterlagen:

Wenn Sie Ihre Trauung anmelden wollen, bringen Sie bitte die Familienbücher Ihrer Eltern mit. Falls in den Familienbüchern nicht vermerkt, informieren Sie sich bitte über Datum und Ort Ihrer Taufe und Konfirmation oder Firmung mit den Bibelsprüchen. Das Stammbuch der Brautleute muss vor der Trauung im Pfarramt abgegeben werden, damit die Trauung eingetragen werden kann.

 

Trauung in einer anderen Kirche:

Zuständig für die Trauung ist der Pfarrer, zu dem einer der Partner gehört. Die Trauung kann aber auch in einer anderen Kirche stattfinden. In diesem Fall sollte sich das Paar an den Pfarrer oder die Pfarrerin wenden, der/ die an der gewünschten Kirche Dienst tut. Soll nicht der Ortspfarrer die Trauung durchführen, sondern ein anderer, z.B. ein befreundeter Pfarrer, so muss der zuständige Ortspfarrer oder die zuständige Ortspfarrerin ein Einverständnis abgeben (Dimissiorale).

 

Traugespräch:  

Pastor Goldstein wird mit Ihnen ein Traugespräch verabreden, das ca. zwei Wochen vor der Trauung stattfindet und in dem Sie über die Bedeutung und den Ablauf einer Trauung informiert werden und über Ihre Wünsche und Fragen gesprochen wird. Wichtig ist für den Pfarrer zur Vorbereitung seiner Ansprache etwas von Ihrer persönlichen Geschichte zu hören. Sie können selbst einen biblischen Trauspruch auswählen. Für organisatorische Fragen stehen wir Ihnen natürlich auch vorher zur Verfügung.

 

Kosten der evangelischen Trauung:

Für die Trauung in unserer Apostelkirche entstehen dem Brautpaar keine Kosten, weder für den Organisten noch für die Kirchenbenutzung. Es ist in unserer Gemeinde üblich, dass das Brautpaar die Blumensträuße für den Altarschmuck besorgt.

 

Bedeutung der evangelischen Trauung:

Die evangelische Trauung ist eine gottesdienstliche Handlung. Die in Fernsehserien gezeigten Trauungen entsprechen oftmals nicht dem evangelischen Eheverständnis von einem partnerschaftlichen Verhältnis. Wir sind darum bemüht, dass die Trauung in einem feierlichen Rahmen in unserer schönen, alten Apostelkirche statt findet.

Die Trauung bringt zum Ausdruck, dass die Ehe von Gott gestiftet ist und der Ehebund nach seinem Willen nur durch den Tod gelöst werden soll. Mann und Frau versprechen feierlich, einander zu lieben und zu ehren und sich die Treue zu halten, bis der Tod sie scheidet. Den Eheleuten wird der Segen Gottes zugesprochen. Ein Paar kann nur getraut werden, wenn es standesamtlich geheiratet hat.

Öffentlichkeit:
Die Trauung ist wie jeder andere Gottesdienst immer öffentlich. Am Sonntag vor der Trauung wird im Gemeindegottesdienst das Aufgebot bekannt gegeben. Am Sonntag nach der Trauung wird im Gottesdienst die Gemeinde über die stattgefundene Trauung informiert.

Ehepartner ist röm.-katholisch:
Gehört ein Ehepartner zur römisch-katholischen Kirche und der andere zur evangelischen Kirche, kann eine evangelische Trauung stattfinden. Der römisch-katholische Ehepartner kann sich von seiner Kirche für die Trauung in der evangelischen Kirche die Lizenz zum Eingehen einer "konfessionsverbindenden" Ehe (früher mit dem eigenartigen Wort "Mischehe" bezeichnet) und den Dispens von der Formpflicht zur Eheschließung nach katholischem Ritus erteilen lassen. Dann wird die Trauung auch von der katholischen Kirche als gültig anerkannt. Der katholische Ehepartner behält dann seine Rechte in der katholischen Kirche.

Ökumenische Trauung:

Es ist möglich, eine Trauung in ökumenischer Form zu feiern, also unter Beteiligung der Geistlichen beider Konfessionen. Es gibt entweder eine katholische Trauung mit evangelischem Beistand oder eine evangelische Trauung mit katholischem Beistand. Die Trauung muss also kirchenrechtlich bei einer der beiden Konfessionen geschlossen werden. In der Regel ist das die Konfession, in deren Kirche die Trauung stattfindet. Zur Vorbereitung des Traugottesdienstes muss das Brautpaar mit den Pfarrern beider Konfessionen sprechen. Ein Konfessionswechsel eines der Ehepartner wird heute weder von der evangelischen noch von der katholischen Kirche verlangt.  

"Gottesdienst anlässlich einer Eheschließung"
Gehört ein Ehepartner keiner Kirche an, so kann ein Gottesdienst anlässlich der Eheschließung gefeiert werden. Dies ist besonders ein Angebot für Ehepaare, bei denen der/die eine Partner/in Mitglied einer nichtchristlichen Religionsgemeinschaft ist (Beispiel: Heirat einer Christin und eines Muslim). Es hat sich bewährt, die angemessene Form mit Rücksicht auf beide Religionen gemeinsam mit dem trauenden Pfarrer zu besprechen. Ein Gottesdienst anlässlich einer Eheschließung ist keine evangelische Trauung und wird auch nicht in die Familienbücher eingetragen.

 

Anmeldung Trauung

Das Anmeldeformular zur kirchlichen Trauung finden Sie unter: "Service --> Formulare --> Anmeldung Trauung".

 

Trausprüche

Name:

Dateigröße:

Link:

Trausprüche

(0,07 MB)

>Link<

Anmeldung

Bitte melden Sie sich hier an, um die Fotos in voller Größe zu sehen. Die Zugangsdaten finden Sie im Gemeindebrief.
Anmelden

Suchen

Ev.-luth. Kirchengemeinde Ovenstädt

Brinkstraße 11

32469 Petershagen - Ovenstädt

Pfarramt

Tel.: 05707/624

Sprechzeiten
Di.:  18.00 - 19.00 Uhr
Do.:   8.30  -  9.30 Uhr

E-Mail: pfarramt@kirchen gemeinde-ovenstaedt.de

Gemeindebüro

Tel.: 05707/9199166

Öffnungszeiten
Mo.: 9.00 - 11.30 Uhr
Mi.: 13.30 - 17.30 Uhr
Do.: 9.00 - 11.30 Uhr

E-Mail: gemeindebuero@kirchen gemeinde-ovenstaedt.de

Ev. Kindertageseinrichtung Emmaus Ovenstädt

Ringstraße 86
32469 Petershagen - Ovenstädt

Telefon: 05707/2282

Öffnungszeiten:
Montags bis freitags:
7.00 - 16.00 Uhr

Hausmeisterdienst